Kindergeburtstag München

Der Planet

BALLYMPIX

ist total balla balla!

Sie möchten Ihrem Kind einen unvergesslichen Tag zum Geburtstag in München und Umgebung schenken? Wer einen ganz besonderen Kindergeburtstag feiern möchte, dem empfehlen wir eine Ball- oder Fußballolympiade und ein Fußballturnier auf dem Planeten BALLYMPIX!

Auf BALLYMPIX ist für jeden etwas dabei:

Die Ballolympiade bietet Hockey, Völkerball, Handball, Fußball, Bumball, Basketball, Merkball, Ballparcours …            – hier ist der Spaß garantiert!

Bei der Fußballolympiade oder dem Fußballturnier dreht sich für unsere kleinen Fußballfans natürlich alles um Ihr wichtigstes Lieblingsspielzeug: den Fußball!

Das Geburtstagskind darf als Captain eines Raumschiffs bei jedem der vier bis fünf Spiele seine Crew bestimmen.

Auch wenn sich alles um spannende Wettkämpfe dreht: Niemand bleibt außen vor! Jeder kann einen kleinen galaktischen Siegerpreis als Belohnung mit nach Hause nehmen.

Dieser Tag bleibt den Kindern garantiert noch lange positiv in Erinnerung: Spannung und Spaß für jedes einzelne Kind!

Leistungen & Preise

Die Reise zum BALLYMPIX-Planeten 
gibt es in drei unterschiedlichen Paketen:

Start und Finish ist daheim beim Geburtstagskind

Shuttleservice
für bis zu 5 Personen

Power-Paket
Spacedrink & Snacks

Siegerehrung
mit kleinen galaktischen Preisen für alle

N

Spielorte
daheim im eigenen Garten, im nächsten Park, in der Sport-/Fußballarena (Soccarena im Olympiapark, Soccerworld in Moosach, Sporttraum in Kirchheim……)

N

Profiausrüstung
Bälle, Fußbälle, Feldmarkierungen, kleine und große Tore, Leibchen, diverses Sportequipment

Preise gelten für eine Teilnehmerzahl von bis zu 10 Kindern.

Aufpreis bei mehr Teilnehmern.


Kindergeburtstag feiern auf Ballympix: Freude, purer Spaß und ein unvergessliches Erlebnis in München für Kinder ab 6 bis 14 Jahren

Doch das ist nicht alles: Unser Wunsch für Ihr Kind während dieser Zeit ist auch eine bewusste, harmonisch- und individuell-ganzheitliche Bewegungsförderung. Hinter Ballympix steckt ein Konzept für die Persönlichkeits-, Sport- und Fußballförderung der ganz besonderen Art –  im Mittelpunkt: der Ball.

Sensomotorische Bewegungsförderung und Kindergeburtstag feiern: die Basis

In den vier bis fünf Spielen werden sowohl die motorischen Basisfähigkeiten der Kinder als auch die technisch-taktischen Basisfertigkeiten mit dem Ball spielend leicht geschult. Die Bewegung sichert dabei die Erweiterung vielfältiger sensomotorischer Erfahrungen durch Erkennen und Erleben des Körpers. Zudem werden verschiedene Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Spielräume entdeckt, erforscht und erlebt – mit Hilfe von verschiedenen Materialien und Bällen.

Emotionale Wahrnehmung führt zu mehr Selbständigkeit

Die Zeit mit Ballympix schenkt Ihrem Kind und seinen Freund*innen viel Bewegung gepaart mit einem positiven emotionalen Erlebnis. Die Folgen: Steigerung des Selbstvertrauens und der Selbstständigkeit durch Erfolgserlebnisse. Aber natürlich gehört auch das Verlieren als negatives Gefühl dazu, bei dem wir die Kinder begleiten: Die Bewältigung von Ängsten und Niederlagen können in einem bekannten spielerischen Umfeld erprobt werden – durch kind- und jugendgerechte Spielformen. Einer unserer Werte ist es, die Bewegungsfreude bis zum Ende aufrecht zu erhalten oder neu zu gewinnen – auch bei körperlichen oder emotionalen Tiefen. Deshalb ist unser Spielplan so gestaltet, dass jedes Kind bis zuletzt die Chance hat, als Sieger aus dem Rennen zu gehen.

Kindergeburtstag feiern in Kombination mit Sport fördern das Sozialverhalten durch:

  • Teamgeist: Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme im gemeinsamen Tun stehen dabei an erster Stelle,
  • Abbau von Kontaktängsten:  Verschiedene Charaktereigenschaften der Mitspieler*innen werden angenommen – unter anderem durch Rotieren der Mannschaften,
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung: Nach der Erkenntnis folgt der respektvolle Umgang mit den eigenen und fremden Grenzen,
  • Leitungsaufgaben: Die Kinder übernehmen Verantwortung als Mentor*in oder Kapitän*in einer Mannschaft. Hier motivieren wir die Kinder, das Team anzuführen durch kontinuierliches Aufmuntern und Loben der einzelnen Spieler*innen. Gegenspieler*innen, Schiedsrichter*innen und Mitarbeiter*innen sollen geachtet und  respektiert werden.

Wir sind der Meinung, dass jedes Kind ein unvorstellbares Talent hat, das von den Mitspieler*innen entdeckt, eingesetzt und gefördert werden kann. Die aufgezählten Merkmale kommen vor jedem Teamspiel in Form von Teambesprechungen und Positionsbesetzungen zur Geltung.

Aufbau von geistigen Prozessen

Schließlich unterstützt Ballympix die geistigen Prozesse während der sportlichen Betätigung:

  • Ausbau des Vorstellungsvermögens
  • Entwicklung des Gedächtnisses durch das Abspeichern sensorisch-motorischer Erfahrungen und Muster
  • Intensivieren der Informationsverarbeitung und Entscheidungsfähigkeit durch selbstständiges Lösen von Bewegungshandlungen während des Spielens (Ballparcours)

Fünf Spiele – Fünf Schwerpunkte – Ein Ziel: gesunde Lebensentwicklung!

Bei unseren originellen Spielen schwingen immer mehrere Faktoren zugleich mit. Dennoch setzen wir inhaltliche Schwerpunkte – sie alle sind wichtig für eine gesunde Lebensentwicklung: Integration und Inklusion, sensomotorische Bewegung, olympische Werte wie Fairplay, Teamgeist und Respekt. Zudem geht es um das Besiegen von Ängsten und das Umgehen mit Niederlagen. Wir feiern gemeinsam unsere Siege, lassen dem Spaß freien Lauf und lachen. Dabei geben wir niemals auf.

  1. Eröffnungskreis: gemeinsames Erarbeiten des Symbols der olympischen Ringe
  2. Flagfangen: Berührungsängste abbauen, Teamgeist, Strategien gemeinsam entwickeln, Schnelligkeit und Wendigkeit
  3. Fußball/Hockey/10er Ball/Basketball/Bumball/Völkerball uvm.: Teamgeist, Teamstrategie, Werte spielend erlernen, Umgang mit Sieg & Niederlage, Leitung und Verantwortung annehmen
  4. Ballparcours: sensomotorische Bewegungsförderung durch koordinative und konditionelle Fähigkeit und Beweglichkeit, technisch-taktische Basisfertigkeiten am und mit dem Ball, Mentorship, Teamgeist, Lernen durch Kopieren und Abschauen: Fehlervermeidung und Positives annehmen
  5. Abschlussspiel: Ziele treffen mit Ballgefühl

Zuletzt darf natürlich eine Siegerehrung nicht fehlen. Dabei wird deutlich: Jeder Spieler ist ein Sieger und wird gefeiert!

Kindergeburtstage auf Ballympix für Kinder ab 6 bis 14 Jahren sind mehr als nur sportliche Spiele und extremer Spaß

Neben diesem Konzept ist uns eine individuelle Absprache mit Ihnen als Eltern und dem Geburtstagskind sehr wichtig. Wir sind flexibel und gehen auf Ihre Wünsche ein. Genauso übernehmen wir für Sie wichtige Vorbereitungen und gestalten beispielsweise die Geburtstagseinladungen in unserem beliebten Ballympix-Design. Ebenso wichtig ist uns die Beratung über geeignete Indoor-Spielstätten oder das Finden von öffentlichen Parks, falls der Geburtstag im Freien stattfindet. Wir bieten ein Rundum-Paket, so dass der nächste Kindergeburtstag ohne Stress ablaufen kann.

Sind Sie neugierig? Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns, wir beraten Sie sehr gerne, welches Paket am besten zu Ihnen passt:

Matthias Heymann 
Mobil: 0162 79 45 303
E-Mail: matthias@heymann-friends.de

Kindergeburtstag München: Wissenswertes über Kindergeburtstage

Mindestens seit der Antike werden Geburtstage gefeiert, wenngleich unklar ist, wann genau damit begonnen wurde. Voraussetzung für das Feiern von Geburtstagen war natürlich ein Kalendersystem, das es ermöglichte, einen Jahrestag wiederkehrend zu begehen. Und dieses System durfte nicht nur einer Elite, sondern dem gesamten Volk zur Verfügung stehen.

Von der Römern ist bekannt, dass sie ihre Geburtstage sehr ausgelassen feierten. Im Mittelalter ließ das Feiern von Geburtstagen dann wiederum nach. Dazu beigetragen hat sicher der Umstand, dass den meisten Menschen ihr genauer Geburtstag gar nicht bekannt war.

Erst mit der Reformation wurde in Deutschland wieder mehr Geburtstag gefeiert. Förderlich war sicher der Umstand, dass das Individuum mehr und mehr in den Fokus gelangte und es mehr und mehr legitim wurde, sich selbst zu feiern.

Sogenannte Kinderkränzchen stellten die Anfänge des Kindergeburtstages in Deutschland dar. Sie wurden vom Adel und der bürgerlichen Oberschicht zu Anfang des 18. Jahrhunderts ins Leben gerufen. Der Hintergrund dieser Feierlichkeiten war allerdings weniger, den Kindern ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren, als sie vielmehr an standesgemäßes Verhalten, Repräsentationspflichten und Umgangsformen heranzuführen.

Im 19. Jahrhundert schließlich wurden Kindergeburtstage auch mehr und mehr vom Bürgertum übernommen. Der Geburtstagskuchen bildet seit etwa der Mitte des 19. Jahrhunderts einen festen Bestandteil der festlich gedeckten Geburtstagstafel. In ländlichen Gegenden war man mit diesem Brauch allerdings schon etwas früher dran: Dort wurde er bereits seit etwa 1800 gepflegt. Dafür, dass dieser Brauch immer bekannter und beliebter wurde, sorgten vor allem die Dienstmädchen, die vom Lande kommend ihre Arbeit in der Stadt verrichteten, und den Napfkuchen als Geburtstagskuchen bekannt machten.

Geburtstagskerzen kamen höchstwahrscheinlich zur selben Zeit auf. Ziel der Kerzen war es wohl von Anfang an, dem Kind das voranschreitende Lebensalter zu symbolisieren und greifbar zu machen.

Bereits im Jahre 1775 konnte man in einer Geschichte in der Zeitschrift „Der Kinderfreund“, herausgegeben von Christian Felix Weiße, lesen:

„Die Tür ging auf und der Glanz der Lichter kündigte ein kleines Augengebinde an, das ihm seine Geschwister von der Mama begleitet, in einem Kuchen mit neun Lichtern, nach der Anzahl seiner Jahre besteckt, überreichten.“

Eingeladen werden natürlich in der Regel solche Personen, die im Leben des Kindes eine Rolle spielen: Angefangen von Familie, bis hin zu Freundinnen und Freunden sowie Schulkameradinnen und -kameraden.

Wie erwähnt kommt auf einem Kindergeburtstag meist ein Geburtstagskuchen zum Einsatz, auf dem sich Kerzen in der Anzahl der erreichten Lebensjahre befinden, die vom Geburtstagskind ausgeblasen werden müssen.

Meistens wird dem Geburtstagskind auch ein Ständchen gebracht. Lieder wie „Happy Birthday“, „Hoch soll er leben“ sowie „Wie schön, dass du geboren bist“ sind dabei besonders beliebt.

Auch verschiedene Spiele werden besonders gerne bei Kindergeburtstagen gespielt. Dazu zählen beispielsweise Sackhüpfen, Topfschlagen, Eierlaufen, Blinde Kuh, Reise nach Jerusalem, Mehlschneiden sowie Armer Schwarzer Kater. Bei Schulkindern besonders beliebt sind die Spiele Teekesselchen, Stille Post sowie Scharade. Meistens gibt es für den Gewinner bzw. die Gewinnerin einen Preis in Form von Spielzeug oder Süßigkeiten. Eine Art Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd kommen auch sehr gut an, bei denen die Kinder verschiedene Stationen mit Spielen und Aufgaben zu bewältigen haben. Am Ende winkt dann die „Schatztruhe“ mit beispielsweise Süßigkeiten.

Auch sportliche Wettkämpfe kommen bei Geburtstagsfeiern oft zum Zuge, ebenso Überraschungspartys nach einer Nachtwanderung oder Themenparty.

Ansätze für ein gelungenes Kinderfest gibt es natürlich sehr unterschiedliche. Den einen genügt das Bereitstellen von Raum und Material zum freien Spiel der Kinder. Des Weiteren können die Spielabläufe auch durch Erwachsene kreiert werden. Aber auch das gemeinsame kreative Umsetzen und Gestalten von eigenen Spielideen kann allen Beteiligten viel Freude bereiten. Eigene Spielformen und -regeln bzw. Spielvarianten können erfunden sowie natürliche Spielmaterialien entdeckt werden.

Oft werden Geburtstage unter ein bestimmtes Thema gestellt, das dann die Dekoration und mitunter auch die Kostüme der Teilnehmenden bestimmt.

Immer beliebter wird das Gestalten von Kindergeburtstagen mit ausreichend Bewegung für die Kinder. Sinnvoll ist hierbei ein Rahmen wie beispielsweise ein Turnier oder eine Olympiade, wobei aber darauf geachtet werden sollte, dass kein negativer Leistungsdruck entsteht oder dass sich einzelne Kinder benachteiligt fühlen. Bei Heymann & FRIENDS bemühen wir uns, bei einem Kindergeburtstag in München und Umgebung immer alle Kinder einzubeziehen, positive Gefühle zu wecken, aber den Kindern auch dabei zu helfen, mit „negativen“ Elementen wie einer „Niederlage“ umgehen zu können.

Wie werden Geburtstage für Kinder eigentlich in anderen Teilen der Welt gefeiert?

In den Vereinigten Staaten zum Beispiel wird immer öfter ein professioneller Anbieter engagiert, der den Rahmen der Feierlichkeit gestaltet. Dabei sind alle möglichen Kontexte denkbar, sodass Feiern auch mal an der Bowlingbahn oder im Schwimmbad stattfinden.

Nochmal zurück zum Geburtstagskuchen: Den gibt es natürlich auch in anderen Ländern, aber in Großbritannien beispielsweise muss man tunlichst darauf achten, die darin eingebackene Überraschung nicht mit zu essen.

In Lateinamerika werden vor allem die 15. Geburtstage von Mädchen gefeiert, die sogenannte Quinceañera. Hier kann der Rahmen dann schon mal etwas größer ausfallen.

In den Niederlanden werden vor allem die sogenannten Kronenjahre im Vordergrund. Hierbei handelt es sich um das fünfte, zehnte, fünfzehnte, zwanzigste und einundzwanzigste Lebensjahr, das besonders begangen wird.

Aus Mexiko stammend, wird die sogenannte Piñata auch darüber hinaus beliebter. Dabei handelt es sich um eine Figur aus Pappmaché, die mit Früchten und Süßigkeiten gefüllt ist. Diese Figur hängt an einer Schnur über den Köpfen der Teilnehmenden, und dem Kind, das versucht, die Figur zu treffen, muss dies mit verbundenen Augen tun. Wer nach dem dritten Versuch nicht getroffen hat, muss sein Schlagwerkzeug ans nächste Kind weiter reichen. Wird die Figur getroffen und zerbricht diese, dürfen sich alle Kinder über einen Regen aus Süßigkeiten und Früchten freuen und so viel davon einsammeln, wie sie wollen. 

Kindergeburtstag München

Wer ist Heymann & FRIENDS?
Wir sind ein Netzwerk aus Kindersport– und Fußballtrainern, Erziehern, Sozial– und Erlebnispädagogen, Sportlehrern, Sportstudenten, Sportmanagern und Schwimmlehrern in und rund um München, die eine gemeinsame Vision teilen …

Matthias Heymann